Schwimmen

Schwimmen30 Jahre Schwimmabteilung 1976-2006
Der Grundstein der Schwimmabteilung, als neuer Sportzweig im TSV, wurde bereits 1975 von einigen Idealisten gelegt. Die Damen und Herren der ersten Stunde waren die Eckpfeiler, die sicherlich mehr als nur die namentliche Erwähnung verdient haben: Ernst Feldkamp, Ehepaar Weller, Ehepaar Hartmann, Kurt Wecker, Siegfried Ansorge und Günter Schwarz.

Es kamen immer wieder Neue hinzu, die ebenso tatkräftig mitwirkten und noch mitwirken. Stellvertretend hier nur einige Namen (verzeihen Sie bitte diese unvollständige Auflistung): Ehepaar Hauser, Norbert Julmi, Norbert Nowara, Ehepaar Selker, Knut Voeth, Michael Voeth, Gert Schwarzin und Anke Beuttel.

Hallenbad wird eröffnet
Bis zur Eröffnung des Hallenbades am 3. Mai 1976 übten unsere Schwimmer/innen bei unserem Nachbarn in Vaihingen/Enz. Das große Interesse vieler Kinder verhinderte zunächst einen geregelten Trainingsbetrieb. Der sportliche Weg begann mit gezieltem, systematischem Aufbau im eingespielten Team, unter der sportlichen Leitung von Herrn Gerhard Weller. Aus dem Lehrschwimmbecken wurden Basis-, Aufbau- und Leistungsgruppen gebildet, die Anfangserfolge erzielten. Durch beiderseitige Anstrengungen, den Willen und große Leistungsbereitschaft wurde bald eine gewisse Wettkampfreife erreicht. Auch Talente können ohne diese Komponenten auf Dauer nicht bestehen. Schwimmen zählt zu den trainingsintensivsten Ausdauersportarten. Dies erfordert daher besonders ausgeprägte Motivation, das relativ monotone, jedoch umfangreiche Training beherzt anzugehen. Dazu gehören nicht nur Schwimmer/innen, sondern auch viele gut ausgebildete und motivierte Trainer und Übungsleiter.

Dass unser Training eine solide Grundlage besaß, zeigte sich bald auf Wettkämpfen. So begann etwa 1980 mit den Jahrgangsmeisterschaften auf Bezirksebene der Einsteig als Qualifikation zu den Meisterschaften mit recht beachtlichen Erfolgen. Schließlich starteten unsere Schwimmer erstmals 1982 sowohl auf Bezirks- als auch auf den Württembergischen Landesmeisterschaften. Mit großem Erfolg - sie erzielten 4 Medaillen, sowie einen Württembergischen Vizemeistertitel – kehrten sie heim. Unsere inzwischen erwachsenen Schwimmer/innen nahmen ab etwa 1988 dann an den Deutschen Seniorenmeisterschaften mit sehr großem Erfolg (mehrere Deutsche Meister) teil. Ohne Ausnahme bildeten diese Meisterschaften jedes Jahr den Saisonhöhepunkt. Die Leistungszunahme führte zu größeren Teilnehmerfeldern und als Lohn auch zu mehr Medaillen. Hier dürfen wir nicht unsere alljährlichen Vereinsmeisterschaften und das von 1984 bis 1987 stattfindende Internationale Schwimmfest vergessen, wobei unsere Schwimmer/innen stets hochmotiviert an den Start gingen.

10 Jahre Schwimmabteilung
1986 war die Schwimmabteilung 10 Jahre alt und hatte etwa 400 Mitglieder. Mit Gert Schwarzin als Abteilungsleiter und Knut Voeth als Sektionsleiter Hemmingen waren Alfred Selker, Antje Wiese und Klaus Rücker für den organisatorischen Teil der Abteilung zuständig. Unter ihrer Leitung wurde der sportliche Erfolg der Abteilung ständig ausgebaut.
Ab 1992 übernahmen Hans-Jürgen Wulf (Abteilungsleiter), Wolfgang Buck (Stellvertreter und Kassier), Knut Voeth (Sektionsleiter), Angelika Selker (Sportliche Leiterin), Anke Beuttel (Jugendleiterin), Edith Garling (Schriftführerin) und Michael Voeth (technischer Leiter) die Führung der Abteilung.

Rückenschule
Da der Gesundheitssport bei der Bevölkerung immer mehr an Bedeutung gewann, begannen wir im Herbst 1993 mit der ersten Ausschreibung der Rückenschule. Der Zulauf war so groß, dass fünf Kurse pro Woche stattfanden. Auch die Krankenkassen wurden auf uns aufmerksam und seit 1995 arbeiten wir in Kooperation mit zwei Krankenkassen (Barmer Ersatzkasse und DAK).

1996 legte Hans-Jürgen Wulf aus beruflichen Gründen den Abteilungsvorsitz nieder. Daraufhin folgte eine Zeit ohne namentlichen Abeilungsleiter, bis 1997 Karin Hopfmüller den Vorsitz übernahm. Zwei Jahre später kam Heidrun Lohmann, die seit 1996 Referentin für Öffentlichkeitsarbeit ist, als stellvertretende Abteilungsleiterin dazu.

Der Nachwuchs- bzw. Breitensport ging Hand in Hand mit dem Leistungssport, so dass die Kombination von Spaß und Freizeitbeschäftigung ihren Ausdruck in nachstehend aufgeführten Aktivitäten fanden: Trainingslager, Frankreich-Wettkampf, Vatertagsfest, Kinderausflüge (hier darf man den von der Schwimmabteilung für den TSV und GSV durchgeführten Ausflug von 235 Kindern nach München zum Disney-Club mit Fernsehaufzeichnung nicht vergessen), Mai- und Radwanderungen sowie Jugenddisco und Weihnachtsfeiern.

Heute haben wir ca. 350 Mitglieder in der Schwimmabteilung, die sich aus dem TSV Schwieberdingen und die GSV Hemmingen zusammensetzten.
Unsere Trainer gehen regelmäßig zur Aus- und Weiterbildung und so können wir auf qualifizierte Übungsleiter und Trainer stolz sein. Momentan wird der Nachwuchs 1x wöchentlich, die Leistungsnachwuchsgruppen 2x, die Leistungsgruppen 3x trainiert und die Masters erscheinen 3-4x im Training.

Unsere Leistungsnachwuchsgruppen und Leistungsgruppen nehmen bei Nachwuchswettkämpfen, Wettkämpfen bis Kreismeisterschaften, Bezirksmeisterschaften (vordere Plätze bei allen Wettkämpfen) und Württembergischen Meisterschaften (Württembergische Meistertitel) teil.

Die Masters waren bei Deutschen-, Europa- und Weltmeisterschaften in Spanien, Frankreich, Italien und Schweden dabei, wobei sie mehrere Baden-Württembergische Rekorde, Deutsche Meistertitel, vordere Plätze bei den Europameisterschaften und gute Mittelplätze bei den Weltmeisterschaften erreichten.

Neben den sportlichen Aktivitäten kommt aber auch das abteilungsinterne und gesellschaftliche Leben nicht zu kurz. Und so wird jedes Jahr für die Jüngsten ein Matratzenlager und ein Trainingslager für die Leistungsmannschaft organisiert. Auch sollte unsere Maiwanderung erwähnt werden, die den Rahmen für die Urkundenüberreichung der Vereinsmeisterschaft bildet und die Vatertagshocketse, die dieses Jahr zum 15. Mal stattfinden wird. Aber auch externe Veranstaltungen, wie das 24-Stunden-Schwimmen in Bietigheim-Bissingen, bei dem wir durch das gemeinsame Antreten bereits das 6. Mal einen Pokal mit nach Schwieberdingen brachten. Als gesundheitlicher Aspekt besteht weiterhin die Rückenschule.
Denn auch hier wurde nicht gerastet und Dank jahrelanger Schulungen wurden Angelika Selker und Norbert Nowara im März 2005 mit dem Qualitätszertifikat des Deutschen Sportbundes »Sport pro Gesundheit« ausgezeichnet. Das bedeutet, dass nach bundeseinheitlichen Kriterien des DSB und der Bundesärztekammer geprüft und garantiert wird, dass man von qualifizierten und speziell ausgebildeten Übungsleitern betreut wird und somit die besondere Sach- und Fachkompetenz des Schwimmvereins im Breiten-, Freizeit- und Gesundheitssport unterstrichen wird.

Der Zulauf zur Schwimmabteilung ist weiterhin ungebrochen und so muß bei den Kindern mit einer Wartezeit von mindestens 1 Jahr gerechnet werden. Wartelisten liegen (während der Trainingszeiten) im Eingangsbereich des Hallenbades aus.

Dieser Beitrag kann nur einen unvollständigen Einblick in die umfangreiche fast 30jährige Arbeit der Schwimmabteilung vermitteln. Denn alle Wettkämpfe und andere Aktivitäten anzuführen ist in diesem Rahmen nicht möglich. Auf jeden Fall kann man ohne Übertreibung sagen, dass wir auf unsere bisherige Arbeit sowie die Leistungen unserer Trainer und Schwimmerinnen und Schwimmer mit berechtigtem und großem Stolz zurückblicken können.

TSV Geschäftsstelle

  • Maxi Wüstner Maxi Wüstner

    Leitung Geschäftsstelle

Bahnhofstraße 14 (im Bürgerhaus)
71701 Schwieberdingen
Telefon 07150 37512
Telefax 07150 924904

E-Mail

TSV Geschäftsstelle

  • Maxi Wüstner Maxi Wüstner

    Leitung Geschäftsstelle

Bahnhofstraße 14 (im Bürgerhaus)
71701 Schwieberdingen
Telefon 07150 37512
Telefax 07150 924904

E-Mail

Öffnungszeiten

Die Leiterin der TSV Geschäftsstelle, Maxi Wüstner, steht Mitgliedern und denen die es werden wollen gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Dienstag von 10.00 h bis 12.00 h
Donnerstag von 16.00 h bis 19.00 h

Außerhalb der Geschäftszeiten erreichen Sie uns per eMail – wir antworten so schnell wie möglich.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen